Tumor(e)HILFE Soltau e.V.

Historisches über den Verein



2003

14. 10. 2003 „Keimzelle“ Selbsthilfegruppe für Krebskranke und Angehörige formiert sich. Den Anstoß dazu, gibt die „Betroffene“ Käthe Peters aus Soltau. Gründung durch Schwester Gerda Schröder, ehem. PDL der Diakoniestation Soltau. Mitstreiter: Silke Battenberg und Marietta Hemmerle (Schwestern der Diakoniestation).
Treffpunkt: als Gäste im Melanchthonhaus d. Lutherkirche Soltau.

2005

9. 8. 2005  Weiterentwicklung: Die Selbsthilfegruppenleiter beschließen, eine eigene Organisation zu gründen. Der OAK Walsrode stellt eine Sozialarbeiterin für den Altkreis Soltau ein. Ein Name wird gefunden:
30. 8. 2005  Vereinsgründung als „Tumor(e)HILFE Soltau,  erste Vorstandswahl: 1. Vorsitzender Dr. Wolfram Franz, 2. Vorsitzender Dr. Albrecht Werner, Kassenwart Frank Urbaum, Schriftführerin Marietta Hemmerle, Beisitzer: Christine Rothardt, Käthe Peters und seit Juni 2006 Wolfgang Ulmer ( Leiter d. Arbeitsgruppe).
Formierung weiterer Gruppenangebote: Gesprächskreis f. Betroffene u. Angehörige, Sportgruppe, Mal-u. Kreativgruppe, Handarbeitsgruppe, Stomagruppe, Nordic- walking-Gruppe.

 

2006

23. 3. 2006: Vorstellung des Logos auf Benefizveranstaltung „Jazzfrühschoppen06“: Entwurf: Heidi Franz, Fa. ARTWORK, Gelungene Vereinspräsentation in der alten Reithalle, Verteilung von 2500 Flyer auf Apotheken und Arztpraxen im Altkreis.
10. 05 06   Internetauftritt: einfache Seite mit aktuellen Daten
4. 4.  06      NDR-Fernsehbericht über TumorHilfe- Malgruppe: Fernsehbericht, am 8. 3. in Hützel im Atelier v. Rita Dahlem aufgezeichnet, im Zuge der „Impulswoche Krebs“ gesendet.
22. 10. 06     Ausstellungseröffnung der Malgruppe im Rathaus Wietzendorf: Auf Einladung der Gemeinde Wietzendorf (Uwe Wrieden), Gelegenheit den Verein dort vorzustellen. Nachfrage bei allen verbleibenden Ortsbürgermeistern positiv, daher Beschluss, daraus eine Wanderausstellung durch alle Gemeinden des Altkreises Soltau zu machen
26. 11. 06  Erste Teilnahme am Weihnachtsmarkt in Soltau

 

2007

18. 01. 2007  Start einer Selbsthilfegruppe für Prostatakrebskranke Leitung Dieter Herzberg
01. 03. 07  Umzug mit allen Gruppen in das BIS = Bildungs – Institut an der Soltau, wegen Neubau eines Gemeindehauses der Luther-Kirchengemeinde.
11. 01. 07  Start einer Gruppe für Meditativen/Heilpädagog. Tanz: Leitung durch Fr. Sabine Schütte
25. 03. 07 Jazzfrühschoppen 2007
25. 04. 07  Anschluss d. Selbsthilfegruppe für Kehlkopflose: Herr Witzke bekundet seine Absicht, unter dem Dach der Tumorhilfe mit zu arbeiten.
27. 03 .2007  Start der „kleinen Gesprächsgruppe“: mit Dipl.-Psychologin D. Wiedemann
14. 04. 07  Ausstellungseröffnung in Bispingen: Vorstellung des Vereins in Bispingen
30. 05. 07  Start einer Selbsthilfegruppe für Eltern krebskranker Kinder: Auftakt durch Vortrag v. Dr. M. Abend, Chef d. Kinderabteilung im Klinikum Soltau
25. 07. 07  Abspaltung der Prostataselbsthilfegruppe durch Gründung eines eigenen Vereines
24. 11. 07 Ausstellungseröffnung in Munster: Vorstellung des Vereines in Munster

 

2008

02. 03. 08  Ausstellungseröffnung in Neuenkirchen: Vorstellung des Vereins in Neuenkirchen
30.03. 08    Jazzfrühschoppen 08
16.04. 08    Rückkehr als Mieter ins umgebaute Melanchthonhaus
12. 04.08    Eigene Homepage: „Tumor(e)HILFE Soltau e. V. Home“. Jetzt mit allen verschiedenen kreativen, rehasportlichen und gesprächorientierten Angeboten für jedermann abrufbar
24. 10 08    Ausstellungseröffnung in Schneverdingen: Vorstellung in Schneverdingen

 

2009
29. 04. 09  Jazzfrühschoppen 09
15. 04. 09   Dr. Albrecht Werner scheidet aus dem Vorstand aus
15. 04. 09  Dr. Heino Feldbrügge wird 2. Vorsitzender
07. 04. 09 Start Bewegungstraining für Frauen nach Brustkrebs: Physiotherapie i. d. Praxis Quante Soltau
17 .06. 09  Beschluss eigene Räume zu mieten
19. 10. 09  Erste Vorstandssitzung in der Scheibenstrasse 23
24. 10. 09 Bilderausstellung im Rathaus Soltau: Rückkehr nach Wanderung durch alle Kommunen des Altkreises Soltau
01. 11. 09 Offizieller Einzug in die Scheibenstrasse 23
09. 11. 09  Dr. Feldbrügge scheidet als 2. Vorsitzender aus

 

2010
28. 03 Jazzfrühschoppen 2010
17. 02. Beginn der aktiven Ernährungsberatung mit Kochkursen: Leitung Kirsten Elbers
21. 04. Der Soltauer Urologe  C. Chiarello  wird  2. Vorsitzender

Namensänderung um kreisweite Zuständigkeit zu dokumentieren jetzt einfach „Tumor(e)HILFE e.V.“

 

2011
Feste Anstellung der Sozialarbeiterin Catrin Ahrens van Westen
Regelmäßige Sprechstunde im HK Klinikum
Tumor(e)HILFE ist ein Begriff geworden

2012

15. 04. Jazzfrühschoppen2012, Abschied der Malgruppenleiterin Rita Dahlem, Weiterführung der Gruppe durch Helga Therkorn, Abschied der Nordic-Walking Gruppenleiterin M. Dobrindt, übernahme durch Heidemarie Saß. Neues Vereinslokal ist jetzt das Gasthaus Ebsmoor an Röders Park.

2014

Cristian Chiarello gibt den 2. Vorsitz aus berufl. Gründen ab. Dr. Benjamin Rebhan wird zum 2. Vorsitzenden gewählt. Die Prostatagruppe um H. Kurtz kehrt, nachdem die gemeinsam mit Walsrode gegründete Selbsthilfegruppe, aufgelöst wurde, wieder zur Tumor(e)Hilfe zurück.

 

 

Impressionen

Terminübersicht

Mittwoch, 03. Juli 2019
Dienstag, 03. September 2019
Samstag, 07. September 2019
Donnerstag, 28. November 2019
Mittwoch, 11. Dezember 2019
Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz.